Zum Preisvergleich

Sony Ericsson W995

27 August 2009 - 9:08
Tim

 

In dieser Verpackung steckt weit mehr als ein schnödes stylisches Handy mit SMS und Anruffunktion. Dies ist das erste Walkmanhandy von Sony Ericsson mit 8 MP-Kamera und GPS-Empfänger.

Fast typisch für die Walkmanserie ist, dass das W995 ein Sliderhandy ist und somit aufgeschoben wird. Hinter der Hülle verbirgt sich die Technik von übermorgen. So haben ein GPS-Empfänger, eine 8,1 Mega-Pixel-Kamera und eine 8-Gbyte-Speicherkarte Platz. Hier können Sie mit Speicherkarten das Gerät auf bis zu 16 Gbyte erweitern.

Kein Wunder, denn hat das Gerät doch auf der Rückseite einen Aufsteller womit sich auf dem 2,6 Zoll großem Display bequem Bilder & Videos anschauen lassen.
Dank HSDPA können Sie übrigens theoretisch Videos und Bilder schnell aus dem Internet downloaden. Der Internetzugang scheint wohl der einzige Nachteil an diesem Handy zu sein. Es hat  zwar HSDPA, jedoch dauert der Seitenaufbau für Websites schon mal länger als 20 Sekunden.

Der Lieferumfang ist etwas dürftig. Lediglich USB-Kabel, Software, Anleitung, Netzteil und eine 8-GB-Speicherkarte sind inklusive.
Sowohl die Boxen haben eine gute Leistung (klarer Klang, schöner Bass), als auch die InEar-Kopfhörer sind nett anzuhören. Ideal für die eigenen MP3s, als auch den integrierten FM-Radioempfänger. Das Radio ist ein nettes Feature, das heutzutage aber Standard ist.

Nicht so schön ist jedoch, dass die Navigationssoftware „Wayfinder“ nur als Testversion installiert ist. Dafür gibt es gratis Google Maps vorinstalliert.
Für den Preis von ca. 340 Euro ist die interne Kamera durchaus als gut zu bezeichnen.

Fazit

Mit dem W995 hat Sony Ericsson mal wieder ein spitzen Handy entworfen. Ein gutes Walkmanhandy gebündelt mit einer spitzen Kamera. Ein absolutes faires Preis-Leistungsverhältnis für das man eigentlich nicht mehr erwarten kann.

Sony Ericsson W995 im Preisvergleich

Es gibt noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben